KOSTENÜBERNAHME

Homöopathie

Bei Privatversicherten werden die Anamnesen über die GOÄ-Ziffern 30 und 31 abgerechnet, welche auch von den Kassen übernommen werden. Bei den gesetzlich Versicherten gibt es große Unterschiede: Bei einigen Krankenkassen können die Kosten über die KV, bei anderen über die Managementgesellschaft des DZVhÄ (Deutscher Zentralverein für Homöopathische Ärzte) und bei einigen gar nicht abgerechnet werden. Ob Ihre Krankenkasse die Kosten übernimmt können Sie bei uns in der Praxis und über  www.managementgesellschaft-dzvhae.de  erfahren. Falls Ihre Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt, können Sie die Behandlung in Anspruch nehmen in dem Sie die Kosten selbst tragen. Bei dem Abschluss einer Zusatzversicherung ist darauf zu achten, welche Kosten von der Zusatzversicherung tatsächlich und ob vom Arzt und/oder Heilpraktiker übernommen werden.